Eingetragen am 20.02.2019

Am Montag, den 18.02.19, wurde aus dem BRK Kreisverband Bamberg die SEG Transport 1 und 2 zum Großeinsatz nach Nürnberg alarmiert.

Gegen 15:05 Uhr des besagten Montages alarmierte die ILS (Integrierte Leitstelle) Bamberg-Forchheim die ehrenamtlichen Helfer der Bereitschaft Bamberg 1 und 2 zur überörtlichen Einsatzlage. Nach nur kurzer Zeit konnten die vier N-KTW (Notfalllrankenwagen), bzw. KTW Typ B, mit insgesamt sieben Einsatzkräften besetzt Richtung Mittelfranken aufbrechen.

Im Bereitstellungsraum 1 erfolgte die Helferregistrierung, Lagebesprechung und das Warten auf weitere Einsatzbefehle.

Nachdem die 250kg Weltkriegsbombe erfolgreich gesprengt werden konnte, bekamen wir um kurz vor 01:00 Uhr den Einrückbefehl, womit sich die vier Fahrzeuge Richtung Heimat aufmachten. Gegen 01:30 Uhr, am Dienstagmorgen, standen die Einsatzfahrzeuge betankt und einsatzbereit wieder am Paradiesweg in der Fahrzeughalle und unsere Helfer konnten nach Hause zurückkehren und wohlverdient sich ins Bett sinken lassen.

Ein riesen Dankeschön an die ehrenamtlichen Einsatzkräfte aus Bamberg, aber auch an alle die an diesem Einsatz gebunden waren. Die Einsatzkräfte des BRK Bamberg waren somit insgesamt mehr als zehn Stunden im Einsatz, was nicht selbstverständlich ist.

Wenn auch Du Interesse hast, was fürs Leben zu lernen und Deine Freizeit sinnvoll mit anderen zu gestalten, schreibe uns einfach eine Mail an mitmachen@brk-bamberg.de

Verfasser: Marco H.